• Das reich verzierte, mit Ziselierung versehene, in Rot- und Gelbgold gearbeitete Schmuckstück hat als Mittelpunkt einen figürlich geschnittenen Korallen-Cameo, die Darstellung der Luna mit Mondsichel im Haar. Das gut erhaltene Schmuckstück entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Durch eine später rückseitig verdeckt angebrachte Öse kann die Brosche auch als Anhänger getragen werden.
  • 00469. Korallenbrosche 2. H. 19.Jh.

    1.950,00  inkl. MwSt § 25a UStG
    Die dekorative, fein gestaltete Brosche besteht aus einem natürlich belassenen Korallenast mit einer maximalen Dicke von über 13mm. Die makellose Qualität dieser Koralle wird heute kaum noch vorgefunden und zu Spitzenpreisen angeboten. Um die Koralle schlingt sich ein meisterlich ausgearbeiteter goldener Zweig mit naturalistisch gestalteten Efeublättern. Die Nadel der Brosche hat eine zusätzliche Drehsicherung am Verschlusshaken. Sie erwerben damit ein wertvolles Unikat, sowohl im Hinblick auf die Goldschmiedearbeit als auch ganz besonders durch die sehr selten gewordene Koralle.
  • Sardegna-Qualität! Ovale Korallen-Ohrstecker mit tropfenförmigen Pendents. Die handgearbeitete Fassung mit kordiertem Dekor ist aus 750er Gold.